zurück

oder genauer gesagt für Minuten, SMS oder MB. Genau das bietet die neue Whats All 2000 Option für 10 €!

Der große Vorteil: man kann sein Nutzungsverhalten ganz nach belieben ändern, ohne das zusätzliche Kosten entstehen oder Vertragsoptionen umzubuchen sind.

WhatsAll-2000In Summe hat man alle 4 Wochen 2000 Einheiten. Diese kann man für eine Gespächs-Minute, eine SMS oder 1 MB mobiles Datenvolumen verbrauchen. Eine Minute, eine SMS, ein MB verbrauchen dabei je eine Einheit.

Das ganze funktioniert auch im EU-Ausland. So kann man während der Ferien den Kontakt halten, z.B. auch aus dem Urlaub auf Mallorca Freunde mit Anrufen und Urlaubsfotos beglücken.*

Fazit: Für die meisten Nutzer dürfte die 2.000 Einheiten vollkommen ausreichend sein. Laut der TK-Marktanalyse für Deutschland haben Mobilfunknutzer in Deutschland 2017 im Durchschnitt monatlich 75 Minuten telefoniert und 850 MB verbraucht. SMS wurden kaum noch geschrieben. Folglich kommt man im Schnitt mit monatlich 925 Einheiten aus (75 Min. + 850 MB) und hat somit einen Puffer von 1075 Einheiten für zusätzliche Gesprächsminuten, Musik- und Videostreaming oder die Nutzung von Apps.

Durch die variable Nutzung der Einheiten für Minuten, SMS und MB ist die im Telefonica-Netz realisierte WhatsAppSIM mit dem WhatsAll 2000 der flexibelste Einheitentarif auf dem deutschen Markt, nicht nur im Prepaid Segment.

Im Rahmen einer aktuellen Aktion kann man die WhatsAll 2000 Option jetzt 4 Wochen kostenlos testen. Jetzt die WhatsApp SIM Prepaidkarte für 10 € bestellen!

Whats-App-SIM-Aktion
Ob die 2000 Einheiten für einen reichen können sie als Nutzer eines Android Smartphones mit unserem DCS-Monitor prüfen. Die kostenlose Android App ist ein SMS-, Gesprächsminuten- und Datenvolumenzähler, der direkt auf dem Handy ab dem Zeitpunkt der Installation den eigenen Bedarf ermittelt.

Sollten sie deutlich über oder unter 2.000 Einheiten liegen oder ein relativ konstantes Nutzungsverhalten haben gibt es andere Alternativen. Das gilt auch, wenn es nicht zwingenderweise eine Prepaid Karte sein soll, wie ein Blick in unseren Smartphone Tarife Vergleich zeigt.

Auch WhatsApp SIM bietet mit dem Basistarif  und der WhatsAll 500 Option bei geringerem Verbrauch zwei günstigere Alternativen an.

Alle Optionen in der Übersicht:

Whats-App-SIM-Optionen

Hat man keine Option gebucht kann man mit dem Basistarif weiterhin ohne Zusatzkosten Textnachrichten via WhatsApp verschicken. Voraussetzung ist, dass man alle 6 Monate mindestens 5 € auflädt.

* Achtung Anrufe von Deutschland ins EU Ausland sind generell nicht im EU Roaming enthalten und verursachen in der Regel bei allen Handyarifen auf dem deutschen Markt Extrakosten!