Smartphone Tarife Vergleich 2020

Vergleichen Sie mehr als 800 Handytarife. Grenzen Sie die Angebote entsprechend Ihren Vorstellungen ein und finden Sie so den passenden Handytarif.

{input:phone_volume}
{input:mobileweb_volume}
{input:contract_period}
{input:numberporting}
Netzanbieter
 
Für Ihre Auswahl wurden leider keine Angebote gefunden. Bitte passen Sie die Filterkriterien an.
* Angebot vom 01.06.2020 / Preis kann jetzt höher sein - Alle Angaben ohne Gewähr.
** Bei Tarifen mit Datenautomatik können bei Überschreitung des beinhalteten Datenvolumens zusätzliche Kosten entstehen. Bei Tarifen mit abwählbarer Datenautomatik kann diese üblicherweise im Loginbereich abgewählt werden.
Im Vergleich werden die 100 günstigsten Tarife entsprechend Ihrer Auswahl aus über 800 Handytarifen und -optionen angezeigt.

 

Smartphone Tarife

smartphone-tarife-vergleich.org listet Handytarife auf, die mobiles Datenvolumen enthalten, damit man mit dem Smartphone auch unterwegs Zugriff auf das mobile Internet hat. Das beginnt bei mindestens 100 MB Datenvolumen, geht über 500 MB, 1GB, 2 GB, 3 GB, 4 GB, 5 GB, 8 GB, 10 GB, 15 GB  und  endet in der Auswahl bei unbegrenztem Datenvolumen.

WLAN statt mobiles Internet

Es muß nicht immer mobiles Internet sein. Oft stehen einem auch in Kaffees, Lobbys, der U-Bahn oder im Büro kostenlose WLAN Hotspots auch WiFi genannt zur Verfügung. Dadurch hat man die Möglichkeit sein monatliches mobiles Datenvolumen zu schonen und kommt so vielleicht auch mit weniger Datenvolumen aus, so dass man dann eine kleinere mobile Datenflat wählen kann, was sich so auch in den monatlichen Kosten niederschlägt. Siehe Smartphone Tarife Vergleich.

Messenger statt SMS

Wenn alle, denen man früher SMS geschrieben hat, auch ein Smartphone besitzen, dann kann man einen Messenger Dienst nutzen. Die meisten dieser Dienste kosten wenig bis gar nichts. Der verbreitetste ist WhatsApp. Mit einem solchen Dienst verschickt man sich Nachrichten untereinander direkt aufs Smartphone. Was damit eine kostengünstige Alternative zur SMS darstellt, da keine Kosten je versendete Nachricht entstehen.

Immer eine Datenfair-Flat fürs Smartphone!

Auch wenn es meist keine unbegrenzte mobilen Internet Flats fürs Smartphone gib, so ist eine solche doch Pflicht, um nicht von Kosten für die möglicherweise auch ungewollte mobile Internetnutzung überrascht zu werden. Die Günstigste kommt von Netzclub und enthält werbefinanziert 100 MB Datenvolumen, siehe Smartphone Tarife Vergleich. Was für eine mobile Datenflat man wirklich braucht kann man beispielsweise mit der kostenlosen Datenvolumen und Freiminuten Zähler App ermitteln.

Achtung Datenautomatik

Bei der Datenautomatik wird bei Erreichen des monatlichen Datenvolumens nicht gedrosselt. Statt dessen wird automatisch Datenvolumen kostenpflichtig nachgebucht. Das ist solange kein Problem, wie man sein monatliches Datenvolumen nicht überschreitet. Wer die Datenautomatik anbietet, wie man sie abbestellen kann erfahren sie hier. Ob ein Tarif eine Datenautomatik beinhaltet seht ihr in unserem Vergleich in den Tarifdetails.

Rufnummernmitnahme

Laut Telekommunikationsgesetz hat jeder Anspruch auf die Mitnahme der eigenen Rufnummer bei Wechsel des Anbieters. Voraussetzung: die Kundendaten beim alten und neuen Anbieter sind gleich. Unsere Empfehlung: Mindestens 10 Tage vor Vertragsende die Portierung beim neuen Anbieter beauftragen, um einen reibungslosen Wechsel zu ermöglichen. Die Kosten dafür dürfen sich beim bisherigen Anbieter auf maximal 29,95 € belaufen. Sollte etwas mit der Portierung nicht klappen muß euch der alte Anbieter weiterversorgen bis alle vertraglichen und technischen Details für den Wechsel zum neuen Anbieter geklärt sind. Mehr

Tarif mit Freieinheiten oder Allnet Flat?

Allnet Flats, die alle Inlandsgespräche beinhalten sind deutlich günstiger geworden. Aber braucht man einen solchen Allnet Flat Tarif wirklich, oder reicht ein Handyvertrag mit Freiminuten und Datenvolumen?  Das läßt sich am einfachsten ermitteln, wenn man den Verbrauch auf dem eigenen Smartphone prüft. Mehr zu: Datenvolumen und Freiminuten Zähler Apps

Roaming – Auslandsnutzung

Wollen Sie Ihr Handy auch im Ausland nutzen ist dies innerhalb der EU kein Problem. In der Regel funktioniert ihr Handytarif innerhalb der EU (+ Norwegen, Island & Liechtenstein) seit Juni 2017 wie in Deutschland ohne Zusatzkosten. Gelegentlich gibt es Abweichungen beim Datenvolumen (mehr dazu). Außerhalb der EU fallen weiterhin Roaming Kosten an. Dazu zählt übrigens auch die Schweiz.

Mobilfunkanbieterwechsel

Die meisten Smartphone Nutzer haben bereits einen Handyvertrag. Wie sie diesen kündigen und worauf Sie beim Wechsel achten müssen lesen sie in folgendem Beitrag.